nach oben

Die KNOTT Scheibenbremsen Basissysteme

Sie sind überaus präzise dosierbar, haben konstante Kennwerte und sind dabei unempfindlich gegen Temperatur- und Geschwindigkeitsfading. Das gilt für alle unsere Scheibenbremsen. Egal, ob aus dem Standardsortiment oder exakt angepasst an Ihrer Anforderungen. Ein kleiner Überblick:

Federspeicher Bremse

Federspeicher-Gleitsattelbremsen

Diese Bremsen arbeiten nach dem „Fail-Safe“-Prinzip, d. h. im normalen Betriebszustand des Fahrzeuges ist die Bremse durch eine ständige Druckversorgung gelöst. Bei Druckabfall wird durch den integrierten Federspeicher eine sichere Abbremsung eingeleitet.
Federspeicher-Gleitsattelbremsen eignen sich besonders als Feststell- und Hilfsbremsen (Parkbremsen) an Getriebeabtriebs- und Achsantriebsflanschen. Die gekapselte Bauweise ist optimal für den Off-Road-Einsatz.

Verfügbare Größen: Kolbendurchmesser von 75 – 110 mm
Bremsmomente bis 9.500 Nm


 

Festsattel Bremse

Hydraulische Festsattelscheibenbremsen

Sie zeichnen sich durch eine feste Verbindung mit der Radaufhängung aus. Die auf die Bremsscheibe wirkende Bremskraft wird durch mindestens zwei gegenüberliegende Kolben erzeugt.
Der Vorteil: Im Gegensatz zu Schwimm- oder Gleitsätteln haben Festsattelscheibenbremsen keine gleitenden Elemente und können somit im Offroad-Bereich oder generell in Umgebungen mit starker Verschmutzung eingesetzt werden.

Verfügbare Größen: 2, 4 oder 6 Kolben mit Durchmesser 40 – 92 mm
Bremsmomente bis 120.000 Nm


 

Gleitsattel Bremse

Hydraulische Gleitsattelscheibenbremsen

Die Einleitung der Betätigungskraft in Hydraulischen Gleitsattelscheibenbremsen erfolgt einseitig über einen odere mehrere Kolben. Die Betätigungskraft der Gegenseite wird über die Reaktionskraft des verschiebbaren Sattels erzeugt, welcher sich über die Beläge an der Scheibe abstützt.
Diese Konstruktion ermöglicht es, die Bremse weiter in die Felge zu bauen. Generell ist diese Bremsenbauart für On-Road-Anwendungen mit engen Einbauräumen geeignet. Typische Anwendungen sind Kommunalfahrzeuge, Flughafengeräte, Anhänger etc.

Verfügbare Größen: 1 oder 2 Kolben mit Durchmesser 40 – 72 mm
Bremsmomente bis 10.000 Nm


 

Mechanisch Gleitsattelbremse

Mechanische Gleitsattelscheibenbremsen

Diese Bremsen verfügen über einen Bremshebel, der extern über Druckluft, Hydraulik- oder Federspeicherzylinder bzw. über Seilzug oder Gestänge und Handbremshebel angesteuert wird. Mechanische Gleitsättel werden als Feststell- und Hilfsbremsen eingesetzt (Parkbremsen).


Verfügbare Größen: MGS 22, MGS 33, MGS 40, MGS 45 und MZB 40

Bremsmomente bis 6.000 Nm


 

pgs-22-aussen

Druckluftscheibenbremsen

Die Betätigung einer Druckluftscheibenbremse erfolgt einseitig über einen außenliegenden Membranzylinder. Die Betätigungskraft der Gegenseite wird über die Reaktionskraft des verschiebbaren Sattels erzeugt. Vorteile gegenüber konventionellen Systemen sind vor allem die kompakte Bauweise, die Servicefreundlichkeit und das stabile Bremsverhalten.

Anwendungen für Druckluftscheibenbremsen findet man in schweren, kommerziellen On-Road-Anwendungen wie LKW’s, Bussen oder Mobilkranen wie auch in Anhängern.


Verfügbare Größen: PGS 15 und PGS 22

Bremsmomente bis 25.000 Nm


 

HMGS 1x56

Hydraulisch Mechanische Gleitsattel-Bremsen

Diese Bremsen bieten sowohl eine Betriebsbremsfunktion als auch eine integrierte Parkbremsfunktion. Die Einleitung der Betätigungskraft erfolgt einseitig, entweder hydraulisch über den Betriebsbremskolben oder mechanisch über den Bremshebel. Die Betätigungskraft der Gegenseite wird über die Reaktionskraft des verschiebbaren Sattels erzeugt.
Ein wesentlicher Vorteil unserer Bremsen sind die verstärkten Komponenten der Parkbremseinheit, die es ermöglichen, ein Fahrzeug auch an extremen Steigungen zu halten. Die Bremsen finden deshalb vorwiegend in Baumaschinen und Spezialfahrzeugen Verwendung.

Verfügbare Größen: Kolbendurchmesser 52 – 56 mm
Bremsmomente bis 2600 Nm


 

Für detaillierte Informationen werfen Sie am besten einen Blick in unsere Bremsenübersicht oder wenden Sie sich direkt an unser Vertriebsteam.