nach oben

feinwerkmechaniker

 

Feinwerkmechaniker(innen) mit Fachrichtung Maschinenbau sind Fachleute für Präzisionsgeräte.

Du fertigst Bauteile für Maschinen und feinmechanische Geräte. Diese werden zusammen mit pneumatischen Steuerungen, elektronischen Mess- und Regelkomponenten zu funktionsfähigen Einheiten montiert. Auch bei der Herstellung von Stanzwerkzeugen oder Stahlformen wird von dir höchste Genauigkeit verlangt.

Du arbeitest häufig an CNC (computergesteuerten) Werkzeugmaschinen, zum Teil aber auch manuell. Dabei planst du die Arbeitsabläufe, richtest Werkzeugmaschinen ein, führst die Arbeiten (z.B. Drehen, Fräsen, Bohren, Schleifen) durch und beurteilst die Arbeitsergebnisse. Der Umgang mit den unterschiedlichsten Messzeugen ist dir vertraut. Du beachtest Normen und technische Unterlagen und strebst eine ständige Verbesserung der Arbeitsabläufe an, auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten.
In der Ausbildung durchläufst du jede Abteilung, um die verschiedenen Bereiche der Produktion kennen zu lernen.

 

DEINE AUSBILDUNG:

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre(Verkürzung auf 3 Jahre möglich) Berufsschule in Bad Aibling
Überbetriebliche Weiterbildungen (BTZ) in Traunstein
Voraussetzungen: Mindestens ein guter qualifizierender Hauptschulabschluss
Ausbildungsart: Duale Berufsausbildung
Persönliche Eigenschaften: Handwerkliches und technisches  Verständnis, solides Grundwissen in Mathematik und Physik, räumliches
Vorstellungsvermögen, strukturierte Arbeitsweise, Belastbarkeit und Verantwortungsbewusstsein, soziale
Kompetenz und Teamfähigkeit
Weiterbildungsmöglichkeiten:  Meister(in), Techniker(in)
Verdienst: über tariflichem Durchschnitt